Sofortbildkamera Test – Ratgeber & Vergleich

Sofortbildkamera Test Daumen hochHallo und herzlich willkommen auf der Sofortbildkamera Test Seite! Hier findest du die besten Kameras und alles relevante zum Kauf einer Sofortbildkamera. Hat dich der Trend rund um Sofortbildkameras auch gefasst? Dann bist du hier genau richtig! Hier erwarten dich nämlich Berichte von den angesagtesten Sofortbildkameras, sowie die besten Preisvergleiche. Aber auch viele nützliche Informationen und Empfehlungen.

Sofortbildkamera Test – Welche magst du am liebsten?

 Fujifilm Instax Mini 90Fujifilm Instax 70Polaroid Snap



Preisca. 120€ca. 110€ca. 130€
Gewicht295 g281 g280 g
Bildgröße62 x 46 mm
62 x 46 mm50 x 80 mm
Blitz
Zum DetailcheckDetailsDetailsDetails
Zum Shop Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon*

Wir vom Sofortbildkamera Vergleich & Ratgeber haben es uns anhand verschiedener Checks zur Aufgabe gemacht, deine persönliche Kaufentscheidung zu vereinfachen. Im Rahmen unseres gesamten Ratgebers bieten wir dir nicht nur wertvolle Informationen, sondern auch strukturierte Detailberichte zu den aktuellsten Sofortbildkameras. Um das perfekt passende Modell zu finden kannst du einfach unseren Produktvergleich verwenden – klicke einfach hier.

Das solltest du beachten, wenn du eine Sofortbildkamera kaufen möchtest!
Eigentlich kann man zusammenfassend sagen, dass beim Kauf einer Sofortbildkamera auf dieselben Faktoren geachtet werden muss, wie auch bei jedem anderen Gerät: Preis, Leistung! Auflösungen und Marke spielen aber auch eine zentrale Rolle bei der Kaufentscheidung und genau dabei sind wir dir behilflich, indem wir dir die besten Produkte vorstellen, natürlich auch passend zum Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Sofortbildkamera Trend

Die Sofortbildkameras sind mittlerweile wieder total im Trend! Bei der analogen Kamera handelt es sich um die herkömmliche Sofortbildkamera, so wie man sie von früher kennt. Sie sind in der Regel zwar gut ausgestattet, mit Bildzählwerk, Blitz etc. aber auf großen Schnickschnack wird verzichtet. Das würde das nennenswerte Bild der Kameras auch viel zu viel verändern. Schließlich setzt man ja auch auf den schönen Effekt der Nostalgie. Heutzutage werden die Effekte und die ganz speziellen Kontraste die die Aufnahmen einer Sofortbildkamera erzeugen, mit Hilfe von Filtern oder sogar Apps nachgeahmt. So kann man auf dem Smartphone natürlich auch einen schönen „Polaroid-Effekt“ erzeugen.Fujifilm Instax Mini 8 im Sofortbildkamera Test

Allerdings muss man dazu sagen, dass diese Aufnahmen nicht an einer der Sofortbildkamera rankommen. Die klassische Art von früher Fotos zu schießen, kann also nicht ganz so einfach ersetzt werden! Und genau das macht die Sofortbildkameras auch so einzigartig, denn es ist einfach ein tolles und auch viel spannenderes Erlebnis, wenn man seine Aufnahmen direkt in der Hand hält. Heutzutage gibt es zwar auch digitale Sofortbildkameras, mit denen man die Aufnahmen noch nachträglich verbessern kann und bei Möglichkeit kann man sogar die Aufnahme mithilfe eines Filters noch mal aufpimpen, bevor die Aufnahme schließlich ausgedruckt wird und man sein Ergebnis stolz in der Hand hält.

Aber die Einführung der digitalen Kameras schließt die Nutzung der analogen Kameras natürlich nicht aus. Es ist zwar eine super Funktion, seine Bilder noch nachhaltig zu bearbeiten, um so ein perfektes Bild zu erschaffen, allerdings wird dadurch der Nostalgieeffekt gemindert. Und genau dieser Effekt war doch dafür verantwortlich, dass die guten alten Sofortbildkameras wieder in Mode gekommen sind. Wir und andere Sofortbildkamera Test Seiten denken, dass die Sofortbildkameras uns noch lange begleiten werden und wir auch weiterhin eine Menge Spaß mit ihr haben werden!

Wozu eine Sofortbildkamera kaufen?

Sofortbildkamera Test grünen Daumen hochWenn du zum Beispiel schnell ein Bild benötigst, dann ist eine Sofortbildkamera die beste Wahl, denn dein geschossenes Bild wird sofort entwickelt und ausgedruckt. So hast du deinen Schnappschuss sofort in der Hand!

Und mal ganz ehrlich, es gibt doch nichts besseres als dieses schöne und klassische Gefühl der Nostalgie bei dem Schießen von Fotos, wir vom Sofortbildkamera Vergleich können dem jedenfalls nur zustimmen. So ein Sofortbildkamera Test kann dir helfen, dieses Gefühl der Nostalgie beizubehalten. Sofortbildkameras werden auch oft von Vor-Ort Fotografen benutzt, zum Beispiel im Vergnügungspark, damit sie ihre Fotos sofort an die Käufer übergeben können, aber auch von Pressefotografen, damit sie erste Aufnahmen der Redaktion vorlegen können, während die konventionellen Filme noch entwickelt werden müssen. Auch werden sie in Passbildkabinen verwendet, damit die Bilder ohne einen gewissen Aufwand sofort benutzt werden können.

 Sofortbildkamera Film kaufen

Die Filme sind leider, ob man es will oder nicht, immer etwas teuer. Im Durchschnitt kostet ein Bild einer Sofortbildkamera um die 0,80€.Sofortbildkamera Test Daumen hoch

Hier gilt es natürlich, je mehr Filme man im Pack kauft, desto günstiger werden sie, also eine Art Mengenrabatt.

– Klicke hier für weitere Informationen zu den Filmen, wir haben uns die Filme die du brauchst mal genauer angesehen.

 Fujifilm Instax Mini Film (2er Pack)Fujifilm Instax Wide Film (2er Pack)Polaroid Premium ZinkPolaroid 300 hochglanz Film




KaufenZu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*
Preis20 Bilder - ca. 16,95€20 Bilder - ca. 15,99€20 Bilder - ca. 10€10 Bilder -
ca. 25€

Was ist eine Sofortbildkamera und wie funktioniert sie?

Eine Sofortbildkamera ist ein Fotoapparat der unmittelbar nach dem Betätigen des Auslösers den Papierfilm entwickelt, fixiert und als fertiges Bild auswirft. Eine Sofortbildkamera lädt man anstatt mit einem einfachen Film, so wie man es bei herkömmlichen Kameras kennt, mit einem Stapel Papierblättern.Sofortbildkamera Bild

Die Blätter deren lichtempfindliche Schichten auch der des Negativfilms, der zum Beispiel bei Digitalkameras verwendet wird, entspricht. Im Fotomaterial mit enthalten sind die notwendigen Chemikalien für Entwicklung des Bildes und zwar in Form einer Paste. Beim Herausziehen der Bildeinheit werden diese Chemikalien nun zwischen Negativ und Positiv verteilt und transportieren Farbstoffe. Die Farbstoffe werden im Positiv eingelagert und nach der Entwicklungszeit vom Negativ getrennt. Da in der Regel keine weiterverwendbaren Negativ entstehen, ist hierbei eine Duplizierung der Aufnahme nur mit einer Bild-zu-Bild Kopie möglich. Es können somit sowohl schwarz-weiß, als auch farbige Aufnahmen erstellt werden. Das klingt doch echt interessant oder?

Welche Sofortbildkamera im Sofortbildkamera Test ist die beste für mich?

Perfekte Kamera für Einsteiger

Sofortbildkamera Test - Dieses Modell ist perfekt für alle EinsteigerWelche für dich die beste Sofortbildkamera wäre, kommt natürlich auf einige Faktoren an. Wenn du eine Kamera suchst, die für einen grandiosen Spaßfaktor sorgt, gute Bilder schießt und auch eine gewisse Qualität aufweisen kann, die aber auch nicht allzu viel kostet.

Dann ist die Fujifilm Instax Mini 8 wahrscheinlich die beste Sofortbildkamera für dich. Sie ist das perfekte Modell für alle Einsteiger! Ab 62€ ist sie bei Amazon zu haben. Auch andere Sofortbildkamera Test Seiten setzen auf dieses Modell. Im großen und ganzen ist sie ziemlich klassisch und mit dieser Kamera kannst du nichts falsch machen. Sie ist nicht umsonst der Bestseller in dieser Kategorie bei Amazon. Wenn du also eine klassische Kamera mit einem perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis suchst, dann ist die Instax Mini 8 die beste Sofortbildkamera für dich! Klicke hier um den Testbericht zu lesen.

Interessiert an wunderschönen Gruppenaufnahmen?

Sofortbildkamera Test - Dieses Modell eignet sich gut für GruppenaufnahmenWenn du eine Kamera suchst, die sich besonders gut für Gruppenaufnahmen eignet, zum Beispiel wenn du ein schönes Gruppenfoto von dir und deinen Freunden möchtest und diesen Moment einfach als Polaroid behalten möchtest, dann wäre die Fujifilm Instax Wide 300 die beste Sofortbildkamera für dich. Sie weist nicht nur eine gute Bildqualität auf, sonder auch ein hochwertiges Design. Außerdem sind die Bilder bei dieser Kamera sehr schnell entwickelt.

 

Vielleicht eine digitale Sofortbildkamera?Polaroid digitale Sofortbildkamera im Sofortbildkamera Vergleich

Möchtest du vielleicht mal eine digitale Sofortbildkamera ausprobieren? Die digitalen Sofortbildkameras sind in der Anschaffung ein paar Euros teurer, allerdings können sie auch mehr Vorteile aufweisen als die analogen Kameras. Die digitalen Kameras sind meistens alle mit der ZINK Zero-Ink Technologie ausgestattet. Das bedeutet, dass keine Tinte zum Drucken der Bilder notwendig ist, da diese schon im Fotopapier enthalten sind. So kann das Bild unmittelbar nach dem Druck also nicht versehentlich verschmiert werden. Zudem haben sie ein Display, worüber du deine geschossenen Bilder bearbeiten kannst, bevor du sie druckst. Es gibt außerdem die Möglichkeit, deine Schnappschüsse im internen Speicher zu speichern, damit du sie auf den Computer übertragen kannst, wenn du sie nicht direkt ausdrucken möchtest. Wenn diese Faktoren für dich wichtig sind, wirst du die beste Sofortbildkamera bestimmt in dieser Kategorie finden.

Hier geht es zu den digitalen Modellen

Schau doch mal bei unseren Detailchecks vorbei. Wir  haben Checks zu den besten Sofortbildkameras aufgestellt. Sie basieren alle auf detailreiche Recherchen im Internet sowie auf ehrlichen Kundenmeinungen. Schau doch einfach mal durch, dort findest du mit Sicherheit die beste Sofortbildkamera für dich.

Die nennenswerten Hersteller

Polaroid - Sofortbildkamera Test

Polaroid war der erste Hersteller von Sofortbildkameras, welcher sich mit den Geräten beschäftigte und auf den Markt brachte. Noch heute wird Polaroid als Synonym einer Sofortbildkamera verwendet, was darauf schließen lässt, dass Polaroid wohl der bekannteste Hersteller aller Sofortbildkameras ist.

Ein weiterer bekannter Hersteller ist Kodak. Kodak ist in der Fotowelt sehr bekannt. Die Hersteller produzierten Sofortbildkameras bis zu den 1980er Jahren, mussten die Produktion aber aufgrund von Streitigkeiten wegen der Patente einstellen.

Fujifilm bietet auch eine breite Palette an Modellen von Sofortbildkameras, mit einem nennenswerten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die meisten Sofortbildkamera Test Seiten sind jedoch auf Kameras von Fujifilm, sowie die Polaroidkameras spezialisiert. Da die Sofortbildkameras von Kodak meist sehr veraltet sind, sodass die Produkte von Fujifilm und Polaroid sie um längen überholt haben.

Tipps zur Sofortbildkamera

Hier wollen wir dir einmal ein paar kurze aber dafür dennoch sehr hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben, die dafür sorgen, dass jedes Bild ein wahrer Schnappschuss wird. Einige Dinge kann man bei der Sofortbildfotografie schnell falsch machen. Ärgerlich ist es vor allem, da die Filme relativ viel Geld kosten. So sollte man etwas vorsichtig mit dem Fotografieren sein. Mit diesen Tipps wirst du sicherlich den einen oder anderen Euro sparen können!

  • Filme sind teuer, hier gilt aber eine Art Mengenrabatt. Desto größer die Anzahl der Filme im Paket, desto günstiger wird der einzelne Film. Auf Dauer lässt sich hier gut Geld sparen
  • überlege dir bedacht wann du ein Foto knipst und frage dich ob das Bild gut werden würde
  • achte darauf nicht direkt in die Sonne zu fotografieren, das kann zu Fehlern auf dem Bild führen
  • mit einer digitalen Sofortbildkamera lassen sich Bilder wieder löschen oder bearbeiten bevor sie ausgedruckt werden können
  • achte darauf den Film nicht zu beschädigen wenn du ihn einlegst, hier muss man besonders vorsichtig sein

Wo kann man eine Sofortbildkamera kaufen?

Wenn du dir eine Sofortbildkamera kaufen möchtest, dann liegst du mit der Entscheidung natürlich nicht daneben. Eine Sofortbildkamera bietet unwahrscheinlich viele Möglichkeiten und Spaß ist auf jeden Fall geboten! Wir empfehlen dir unseren Produktvergleich anzusehen. Aber auch kannst du dich durch unsere Detailchecks stöbern, dort haben wir uns die Kameras genauer angesehen. Jede Sofortbildkamera bietet coole Funktionen.Sofortbildkamera kaufen im Sofortbildkamera Test

Online gibt es eine große Auswahl und die meisten Geräte sind dort auch günstiger zu bekommen, als im stationären Handel. Wir empfehlen den Branchenprimus unter den Online Shops, das allseits bekannte Amazon. Dieser Online Shopping Riese bietet nicht nur Top-Preise, sondern auch in den meisten Fällen einen kostenlosen Versand. Zudem hat nahezu jeder dort bereits einen Account, womit die Online-Bestellung deines neuen Gerätes aus unserem Sofortbildkamera Test schnell und einfach ohne nervige Registrierung erledigt ist.

Wozu ein Sofortbildkamera Test?

Wenn du mit dem Gedanken spielst, eine Sofortbildkamera kaufen zu wollen, dann erweist sich ein solcher Sofortbildkamera Test als sehr sinnvoll. Auf unserer Seite, bieten wir dir verschiedene Detailchecks, in denen wir vom Sofortbildkamera Vergleich uns viele Sofortbildkameras genauer angesehen haben. So ersparst du dir eine mühsame Suche im Internet. Mit einem Sofortbildkamera Test hast du einen guten und detaillierten Überblick über die Produkte und deine Auswahl wird erleichtert. Hier geht es wieder zum Anfang vom Sofortbildkamera Vergleich.

Die Geschichte der Sofortbildkameras

Auch damit hat der Sofortbildkamera Test – Vergleich & Ratgeber sich befasst. Schließlich wollen wir dir so viele Informationen wie es nur geht mit auf den Weg geben, wenn du schon mal hier bist!

Das Trennbildverfahren

Beim Trennbildverfahren werden die Bilder samt Film nach der Belichtung seitlich aus der Kamera gezogen, wobei der Film zwischen zwei Walzen hindurchlaufen musste, die wiederum die Paste für die Entwicklung zwischen Positiv und Negativ verteilte. Nach ungefähr 30 bis 90 Sekunden Entwicklungszeit konnte man nun das fertige Positiv abziehen.

Das Trennbildverfahren hatte aber eine erhebliche Schwachstelle, und zwar die sehr hohe Temperaturempfindlichkeit, die dazu führte, dass die Belichtungszeit sowie die Entwicklungszeit bei niedrigen Temperaturen stark verlängert werden musste.

Das war der Grund, weshalb schließlich bei den Sofortbildkameras eine entsprechende Vorrichtung an der Rückwand oder im Schwenkdeckel angebracht wurde. Diese Vorrichtung bestand aus zwei Platten die aus Leichtmetall gemacht wurden und mit Klebeband an einer Seite verklebt waren. Man musste diese Vorrichtung vor dem Entwickeln der Aufnahme in mit der eigenen Wärme des Körper erwärmen, zum Beispiel unter dem Arm oder in der Brusttasche. Dabei wurden die Bilder zwischen die vorgewärmten Platten gelegt, nur so konnte man die Entwicklungszeit der Aufnahmen verkürzen. Deshalb wurde wenig später der Integralfilm erfunden.

Der Integralfim

Für den diese Art von Film war erstmals eine lange und sehr aufwendige Entwicklung notwendig, mit der versucht wurde die lange Wartezeit des Trennbildverfahrens zu umgehen. Die Kameras für das 1973 vorgestellte System schoben das gerade belichtete Bild stets unmittelbar nach der Aufnahme heraus. So konnte man hautnah beobachten, wie sich das Bild in den nächsten Minuten entwickelte. Beim Integralfilm werden alle Bestandteile des Films im ausgeworfenem Bild integriert. Das Bild braucht also nicht vom Negativ getrennt werden und hinterlässt somit auch keinen Abfall.

Polaroid früher

Ein Physiker namens Edwin Herbert Land entwickelte sogenannte Polarisationsfolien, die er sich auch 1933 patentieren lies. Land sah großen Erfolg in seiner Innovation und machte sich somit 1937 in Boston selbstständig, indem er eine Firma gründete. Und wie sollte diese Firma schon anders heißen? Polaroid.

1947 wurde das Schnellentwicklungsverfahren erfunden, welches noch an Ort und Stelle das belichtete Negativ auf ein Positiv übertrug. Die erste richtige Kamera wurde schließlich im darauffolgendem Jahr, am 26. November 1948 verkauft. Es handelte sich bei dieser erstmals nur um schwarz-weiß Bilder, genauer genommen in der Farbe sepia. So kennt man sie vielleicht aus dem Fotoalbum der Oma. Erst 1963 erschien dann der erste Farbfilm, der Polacolor.Sofortbildkamera Test - Wissenswertes über die Entstehung einer Sofortbildkamera

Großer Schritt nach vorne

1959 erschien ein hochempfindlicher Film auf den Markt. Dank ihm konnte man auf ein Blitzgerät bei Innenaufnahmen verzichten, was schon ein großer Schritt nach vorn war.

1964/1965 kam mit einem neu erfundenen Film eine Röntgendiffraktionskassette auf den Markt, die aber nur für die Kristallographie entwickelt wurde. Zudem wurde ein neues spezielles System für die Kameras entwickelt, welches in nur zwei Minuten fälschungssichere Ausweise herstellen konnte.

1972 gelang es Edwin Land mit einem neuen Modell innerhalb von zehn Sekunden fünf Bilder zu belichten die sich innerhalb von 4 Minuten selbst entwickelten, ohne dass eine Trennung vom Negativ notwendig war. Zur Jahreswende 1972/1973 erschien es zuerst auf dem amerikanischen Markt und ein Jahr später nun auch auf dem europäischen.

1981/82 erschien ein weiterentwickelter Film, der sehr lichtempfindlich war und nur in Einsteigerkameras verwendet wurde. Später erschien aber auch ein größerer Filmtyp, um den professionellen Markt zu bedienen.

Im Jahr 1990 versuchte Polaroid mit einer neuen Produktreihe, eine neue Zielgruppe anzusprechen, nämlich die junge Generation, sowie Gelegenheitsfotografen. Dies erwies sich aber schnell als ein Fehler, da das Bildformat ziemlich groß war, und so wurden die Produkte auch schon bald wieder eingestellt. Es blieb lange Zeit ruhig um Polaroid, was schließlich auch dazu führte, dass sie ab 2008 keine Modelle mehr herstellten.

Das ist Polaroid heute

Im Dezember 2008 hat Polaroid letztendlich ein Insolvenzverfahren beantragt, der Grund war ein Betrugsverfahren, das Polaroid gegen die frühere Muttergesellschaft und deren Eigentümer Tom Petters führte. Petters wurde im April 2010 schließlich zu 50 Jahren Haft verurteilt, da er mit einem Schneeballsystem einen Schaden von über 3,5 Milliarden US-Dollar angerichtet hatte.

Die Produktion von Sofortbildkameras und Filmen wurde schließlich auf Grund der Insolvenz eingestellt. Dies führte dazu, dass sie sich voll und ganz auf den Handel von Produkten für die Digitalfotografie konzentrieren wollten. Anfang Mai im Jahr 2010 wurde nun mit der analogen Sofortbildkamera Polaroid 300 eine Fujifilm Instax Mini mit Polaroid-Schriftzug in das Programm aufgenommen.

Die Firma Impossible übernahm daraufhin die alte Polaroid-Filmfabrik, die ihre Niederlassung in Enschede, in den Niederlande hat. Sie hatten das Ziel, neue Filmmaterialien für die herkömmlichen Sofortbildkameras zu produzieren. Im Januar 2016 wurde bekannt gemacht, dass ein 3D-Drucker von Polaroid in den europäischen Ländern angeboten wird, mit der Zusammenarbeit des britischen Unternehmens EBP.

Zusammengefasst können wir vom Sofortbildkamera Test sagen, dass es auf einer Hinsicht schon ziemlich bedrückend ist, dass Polaroid in die Insolvenz gehen musste. Auch wir verbinden einiges mit den kleinen, altmodischen aber nostalgischen Sofortbildkameras. Wir können aber von Glück reden, dass die Kameras nicht ganz beiseite geschoben wurden, denn heutzutage sind die kleinen Kameras wieder total im Trend! Wir bedanken uns herzlich, falls du es tatsächlich geschafft hast, bis hier hin zu lesen. Wir hoffen, wir konnten dir ein paar Informationen mit auf den Weg geben und deine Kaufentscheidung somit erleichtern. Man sieht sich!

–  Sofortbildkamera Test – Ratgeber & Vergleich 2017Sofortbildkamera Vergleich Daumen hoch

Wenn du dich für weitere Produkte im Bereich Kamera interessierst und naturbegeistert bist, dann schau doch mal auf unserer Partnerseite, hier findest du die passende Wildkamera.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.